STARTSEITE > Autositze und Babyschalen

Kinderautositze bis 36 kg – die 5 beliebtesten Produkte bei Amazon im Vergleich

www.eltern-zeit.de am 18. Dezember 2014

Zu welchem Zweck und wie lange benötigen Kinder einen Kinderautositz?

Autokindersitze sollen die Sicherheit der Kinder beim Autofahren gewährleisten. Sie sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen daher auch einige Standards erfüllen. Kinderautositze bis 36 kg gibt es in mehreren Ausführungen, oft so, dass sie durch Umfunktionieren in verschiedene Modelle verwandelt werden können.

Ein einziger „All-in-one“ Kindersitz, den Sie für Kinder von 9-36 kg verwenden können, spart am Ende vielleicht Geld. Sie können auf einen Sitz „zwischendurch“ verzichten. Beim Kauf und der Entscheidung für ein günstigeres Modell sollten Sie aber immer im Auge haben, wie häufig Sie den Sitz gebrauchen und dass auch der beste Sitz Abnutzungserscheinungen hat. Zudem gilt: Bei längeren Autofahrten bedeutet die Investition in einen bequemen Sitz ein geduldigeres Kind und eine entspannte Fahrt.

Doch welches Modell ist denn für ein Kind welchen Alters das Richtige? Viel wichtiger als die Angaben des Gewichts in Kilogramm ist bei der Entscheidung für einen bestimmten Kindersitz die Körpergröße des Kindes. Zwar endet mit dem zwölften Geburtstag offiziell die Pflicht, einen Kindersitz zu nutzen, aber ein Kind kann durchaus schon vorher die Größe von 150 cm erreicht haben und ist dann bereits von der Pflicht befreit.

Umgekehrt sollten Sie aus Sicherheitsgründen erwägen, den Sitz – egal wie uncool dies sein mag – über die Altersgrenze hinaus zu benutzen, sofern Ihr Kind kleiner als 1,5 m ist. Nur so funktionieren die Rückhaltesysteme im Fall eines Unfalls oder einer Gefahrbremsung einwandfrei.

Kindersitze bis 36 kg: Wie funktionieren Sitze für große Kinder?

Im Handel gibt es drei Modelle für Kinder bis 36 kg. Die einfache Sitzerhöhung für Sieben- bis Zwölfjährige hat die Nummer III. Diese Nummer bezeichnet die sogenannte Normgruppe. Bei der Normgruppe III handelt es sich um eine reine Sitzerhöhung. Diese bietet bei einem Seitenaufprall keinen Schutz. Es ist daher der Kauf einer Kombination der Normgruppen II und III oder gar der Nummern I, II und III zu empfehlen.

Erstere ist für Kinder mit 15-36 kg geeignet, die Zweite für Kinder von 9-36 kg. Das entspricht einem Alter von dreieinhalb bis zwölf Jahren beziehungsweise ein bis zwölf Jahren.

Eine häufig vorkommende Angabe des Herstellers verweist auf das Vorhandensein eines Isofix. Dieser sichert den Kindersitz zusätzlich, indem er ihn am Fahrzeug fixiert. Allerdings ist dies nicht immer so einfach und nicht in jedem Automodell in gleicher Weise möglich. Hier gilt es auszuprobieren, ob sich das jeweilige Kindersitzmodell für Ihr Fahrzeug eignet.

Vor- und Nachteile der Verkaufsschlager

Die günstigsten neuen Modelle für Kinderautositze bis 36 kg lassen sich in der Preiskategorie von 30-40 € verorten. Diese schneiden bei Tests weniger gut ab. Die teureren Modelle kosten um die 150€, unter Umständen aber auch 400 € und mehr.

Von den Kindersitzen, die vom ADAC mit einem guten Ergebnis getestet wurden, finden sich die meisten in der Preisspanne von 200-300 €. Die Ergebnisse gibt es auf www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/. Generell wurden viele empfehlenswerte Modelle ermittelt, sodass Sie eine große Auswahl haben.

Kinderautositze bis 36 kg: Autokindersitze im ADAC Kindersitz 2014 (www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/ am 29.12.2014)

Autokindersitze im ADAC Kindersitz 2014 (www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/ am 29.12.2014)

Welche Kriterien beim Test eine Rolle spielten, zeigt das bereits am Anfang dieses Artikels eingebundene Video: www.youtube.com/watch?v=W94dvFePqkU. Neben dem Faktor Sicherheit floss die Bedienung des Sitzes, seine Schadstoffbelastung sowie die Qualität seiner Verarbeitung in die Bewertung ein. Letzteres macht sich bei der Handhabung der Pflege und Reinigung des Produkts bemerkbar.

Platz 1: Der Maxi-Cosi Rodi SPS, Kinderautositz Gruppe 2/3 (15-36 kg)

Der Begriff Maxi-Cosi und der Begriff Kindersitz oder Babyschale sind fast schon gleich bedeutend, so sehr hat sich der Maxi-Cosi am Markt etabliert. Dennoch sollte nicht in dem Glauben, das bekannteste und damit hochwertigste Modell zu kaufen, einfach zugegriffen werden. Der ADAC-Test bewertet das Modell mit „gut“. Es lohnt sich dennoch, nach Alternativen Ausschau zu halten.

Maxi-Cosi Kindersitz Rodi SPS bei Amazon

Maxi-Cosi Kindersitz Rodi SPS bei Amazon

Die Eckdaten des Modells

Wie auch bei anderen Modellen so gibt es den Maxi-Cosi Rodi SPS in verschiedenen Farben und Designs. Hier können Sie Ihr Kind gut in die Kaufentscheidung einbeziehen und sich selbst anderen Kriterien widmen. Der Hersteller gibt für diesen Sitz eine Altersspanne von dreieinhalb Jahren bis zwölf Jahren an. Denken Sie aber daran: Die Größe des Kindes ist entscheidend und hier gilt für einen Sitz der Normgruppe II und III – es handelt sich um einen mitwachsenden Sitz – das Größenintervall zur Nutzung durch Ihr Kind von 95-150 cm (Kindersitze bis 36 kg). Maxi-Cosi liefert hier ein Modell mit einem separaten Dreipunkt-Sicherheitsgurt. Die Kopfstütze und die Rückenlehne lassen sich verstellen.

Vor- und Nachteile im Überblick

Sie können dieses Modell ab dem vierten Lebensjahr nutzen. Das bedeutet, Sie müssen dem Kind insgesamt drei Autositze anschaffen. Dem Modell fehlt der Isofix. Es ist ab 120€ zu haben und für ein Markenprodukt sehr günstig. Wichtig ist anzumerken, dass das Modell etwas preiswerter ist als der Rodi XR vom Maxi-Cosi. Dem Modell SPS fehlt aber die Schlaffunktion.

Platz 2: Der CYBEX SILVER Solution X-fix Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg)

CYBEX SILVER Auto-Kindersitz Solution X-fix, Gruppe 2/3 (15-36 kg)

CYBEX SILVER Auto-Kindersitz Solution X-fix, Gruppe 2/3 (15-36 kg)

Cybex ist nicht ganz so bekannt wie Maxi-Cosi. Der Sitz überzeugt vor allem im Preis-Leistungs-Verhältnis; er ist günstig und gehört zu den Besten bei der Bewertung.

Der CYBEX SILVER punktet beim ADAC Test, genau wie der Maxi-Cosi Rodi, in den Bereichen leichter Handhabung, geringer Schadstoffbelastung und Sicherheit. Die unverbindliche Preisempfehlung für den CYBEX Silver Kindersitz beträgt 169 €, aktuell findet man das Modell jedoch auch schon für 115 EUR bei Amazon. Dieser Kindersitz hat einen patentierten Kopfschutz. Die Kopfstütze ist verstellbar. Dadurch soll verhindert werden, dass der Kopf des Kindes im Schlaf nach vorn kippt. Bei einem Seitenaufprallschutz wird der Kopf- und Schulterbereich des Kindes geschützt. Ein integrierter ISOFIX fixiert den Sitz am Fahrzeug. Die Kopfstütze ist höhenverstellbar, so können Sie den Sitz lange Zeit verwenden.

Was sagen die Käufer?

Dieses Modell wird oft wegen seiner integrierten Liegeposition gewählt. Dieses Modul wird jedoch ebenso häufig bemängelt, da der Sitz in der Liegeposition nicht mehr den optimalen Schutz bietet. Anders verhält sich das, wenn der Isofix eingesetzt wird, dann kann auch die Liegeposition eingenommen werden und der Sitz bleibt stabil. Der CYBEX SILVER Solution bietet ein hohes Maß an Komfort.

Platz 3: CYBEX SILVER Kinderautositz Pallas-fix, Gruppe 1/2/3 (9-36 kg), Kollektion 2015

Dieses Modell des Herstellers Cybex gehört auch zu den meistverkauften seiner Klasse und schneidet in Tests gut ab.

Kinderautositze bis 36 kg: CYBEX Pallas Kinderautositz für Gruppe 1-3 bei Amazon

CYBEX Pallas Kinderautositz für Gruppe 1-3 bei Amazon

Bei jeder Autofahrt dabei: vom ersten Lebensjahr bis zum zwölften Geburtstag

Auf Platz drei der beliebtesten Modelle befindet sich ein weiterer Kindersitz des Herstellers CYBEX. Dieses ist etwas höherpreisig als das Model für Vier- bis Zwölfjährige, lässt sich dafür aber schon ab dem zweiten Lebensjahr verwenden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 269,95 €. Der Sitz ist derzeit (Dez 2014) aber schon ab circa 190 € bei den Amazonen zu erwerben.

Kombinierte Autositze der Normgruppen I, II und III für Kinder mit 9-36 kg gewährleisten einen hervorragenden Schutz bei einem seitlichen Aufprall und Cybex bietet tiefenverstellbare Sicherheitskissen, Isofix, Sitzeinlagen zum Verkleinern des Sitzes für jüngere Kinder und ein einfaches System zum Erreichen der Liegeposition. Der Sitz wiegt laut Herstellerangaben 7 kg.

Kundenmeinungen zum mitwachsenden Modell

Das mitwachsende Modell ist vor allem für lebhaftere Kinder eine vielleicht nicht so gute Alternative. Der Sitz bietet gemäß der Kundenmeinung zwar viel Sicherheit aber dafür wenig Bewegungsfreiheit. Außerdem wird von gelungenen Ausbruchsversuchen berichtet. Das Sicherheitskissen wird nicht von jedem Kind angenommen, dieses kann aber demontiert werden, wenn das Kind schon größer ist.

Platz 4: Kinder-Autositz für Kinder mit 9-36 kg Körpergewicht (Autositz-Normgruppen I/II/III) von Infantastic

Ob sich der Kauf eines so günstigen Modells tatsächlich lohnt, darüber gehen die Meinungen stark auseinander. Wenn der Sitz den Vorschriften entsprechend installiert ist, bietet aber auch er genügend Sicherheit.

Infantastic Autositz für Kinder (Normgruppe I - II - III, 9-36kg)

Infantastic Autositz für Kinder (Normgruppe I – II – III, 9-36kg)

Sehr günstiges Modell eines weniger bekannten Herstellers

Dieser Kindersitz gehört zu den mitwachsenden Modellen mit den Normgruppen I/II/III (Kindersitze bis 36 kg). Er hat ein 5-Punkt-Sicherheitsgurt-System für kleinere und ein 3-Punkt-Sicherheitsgurt-System für größere Kinder. Die Rückenlehne kann auch vollständig entfernt werden. Es handelt sich dann nur noch um eine sogenannte Sitzerhöhung. Von diesen raten Sicherheitsexperten aber wegen des Mangels an seitlichem Schutz ab. Der Sitz wird für circa 41 € angeboten.

Kundenmeinungen gehen auseinander

Zwar zeigen sich viele Käuferinnen und Käufer durchaus zufrieden mit diesem Modell, einige technische Mängel scheinen sich jedoch zu häufen. So gehe hin und wieder der Schließmechanismus kaputt. Nach dem Entfernen der Gurte zur Nutzung des fahrzeugeigenen Rückhaltesystems scheint es vermehrt Probleme mit der Fixierung des Bezugs zu geben.

Platz 5: Der Insidertipp ist der CONCORD Transformer Pro für Kinder mit 9-36 kg Körpergewicht

Dieser Sitz wird zwar nicht so häufig gekauft, besteht aber bei den Kundenmeinungen und schneidet auch in Tests mit „gut“ ab.

Concord Transformer Pro - Kindersitz für 9-36kg, Normgruppe 1-2-3

Concord Transformer Pro – Kindersitz für 9-36kg, Normgruppe 1-2-3

Im ADAC-Test bestehen die Modelle der Normgruppe I/II/III und II/III

Beide Modelle von Concord (ab 9 kg und ab 15 kg) überzeugen durch Materialien mit geringer Schadstoffbelastung und die einfache Bedienung. Geeignet ist der Sitz nur für Familien, in denen weniger als drei Personen auf der Rückbank sitzen, denn er nimmt verhältnismäßig viel Platz ein. Zu empfehlen ist der Sitz, wenn Sie ein Auto haben, bei dem sich die Kopfstützen entfernen lassen, denn dann ist der Sitz stabil.

Nicht der Günstigste aber dafür mit vielen Extras

Der Tranformer pro kommt mit ISOFIX und Fangkörper, der, wenn das Kind diesen nicht akzeptiert, problemlos entfernt werden kann. Der Fangkörper wird bei anderen Herstellern – zum Beispiel Cybex – auch Sicherheitskissen genannt. Der komplette Kinderautositz ist, je nach Angebot, für etwas unter 250 € zu haben.

Die Bezüge sind leicht zu entfernen, was die Reinigung erleichtert. Im Test wurde vor allem die gute Verarbeitung des Sitzes gelobt. Kunden bestätigen, dass der Sitz eine gute Führung der Gurte gewährleistet und loben den hohen Sitzkomfort.

Kinderautositze bis 36 kg > Quellen und weitere Infos

Statistiken zum Thema Kindersitze / Kinderautositze

Beliebteste Hersteller von PKW-Kindersitzen: Welche Hersteller von Pkw-Kindersitzen haben Sie überzeugt? - Römer, Maxi Cosi, Recaro, Storchenmühle, Cybex, Chicco, Kiddy (Quelle: STATISTA / Auto Bild)

Beliebteste Hersteller von PKW-Kindersitzen: Welche Hersteller von Pkw-Kindersitzen haben Sie überzeugt? – Römer, Maxi Cosi, Recaro, Storchenmühle, Cybex, Chicco, Kiddy (Quelle: STATISTA / Auto Bild)

Preise ausgewählter Auto-Kindersitze in 2014: Römer Max-Fix 2, Chicco Oasys 1 Isofix, Jané Matrix Light 2, Migo Saturn, Kiddy Evolution Pro 2 u.a. (Quelle: STATISTA / ADAC)

Preise ausgewählter Auto-Kindersitze in 2014: Römer Max-Fix 2, Chicco Oasys 1 Isofix, Jané Matrix Light 2, Migo Saturn, Kiddy Evolution Pro 2 u.a. (Quelle: STATISTA / ADAC)

ADAC-Bewertung ausgewählter Auto-Kindersitze in Deutschland im Jahr 2013 (Quelle: STATISTA / ADAC)

ADAC-Bewertung ausgewählter Auto-Kindersitze in Deutschland im Jahr 2013 (Quelle: STATISTA / ADAC)

Kinderautositze bei Amazon

Tags: , , ,