STARTSEITE > Eltern-Zeit.de Magazin, Shopping-Guide: Produkte im Test

Die ultimative Geschenkidee für alle Großeltern: Hand und Fußabdrücke im „Baby Art“ Bilderrahmen

www.eltern-zeit.de am 8. Januar 2013

Weihnachten ist nun vorbei und alle Geschenke sind ausgepackt, inspiziert und für gut befunden worden. Zeit also davon zu berichten, wie gut mein Geschenk bei den Großeltern meines Babys ankam.

Lange habe ich nach dem perfekten Geschenk für meine Eltern gesucht. Es sollte persönlich, aber nicht zu teuer, selbstgemacht, aber nicht zu kitschig sein. Nach einigen Recherchen entschied ich mich für den Baby Art Double Print Frame Classic, der dort derzeit für knapp 25 € angeboten wird. Auch bei Ebay habe ich diesen Baby Art Bilderrahmen schon gesehen, der Preis scheint überall einheitlich zu sein.

Der Baby Art Double Print Frame Classic ist nicht nur einfach ein Bilderrahmen. Nein, er bietet ein Komplettset zum Herstellen von Hand- und Fußabdrücken. Man muss sich das so vorstellen, dass es quasi drei nebeneinander befestigte Bilderrahmen sind, in denen man dann die Hand- und Fußabdrücke und wahlweise ein Foto des Kindes präsentieren kann. Eigentlich das perfekte Geschenk für Großeltern oder vielleicht auch Patentanten und -onkel, die gerne eine Erinnerung an ihr kleines Enkel- oder Patenkind ins Regal stellen möchten.

Der Baby Art Double Print Frame Classic: Drei Farbvarianten

Den Baby Art Bilderrahmen gibt es in verschiedenen Farben: Natural (Holzoptik), black&white (weiße Rahmen und schwarzer Hintergrund), brown & pink/blue (brauner Rahmen und pinker und blauer Hintergrund). Wir haben uns für den braunen Rahmen entschieden, er wirkt mit seinem pinken und blauen Hintergrund etwas farbenfroher als die anderen beiden und passt gut in Omas und Opas Wohnzimmer.

Zunächst war ich skeptisch, ob das alles so ohne weiteres klappt mit den Hand- und Fußabdrücken. Aber nachdem ich mir das dazugehörige Produktvideo bei Amazon angeschaut habe und dort noch ein bisschen in den Rezensionen gestöbert habe, entschloss ich mich zum Kauf.

Wie gewohnt wurde schnell geliefert und da ich eh schon ganz gespannt war, gingen meine kleine Maus und ich schnell ans Werk. Ein bisschen Bammel hatte ich schon, ob meine 5 Monate alte Tochter diesen Spaß vernünftig mitmacht und mir mein schönes Kunstwerk nicht schneller wieder zerstört, als ich schauen kann. Beim Auspacken des Baby Art Bilderrahmens fiel mir auf, dass wirklich alles, was man zum Herstellen braucht, im Set enthalten war. Sogar an so eine kleine Holzrolle zum Ausrollen wurde gedacht. Also zunächst musste ich damit die Knetmasse ausrollen. Dann habe ich einfach nur den Fuß meiner Kleinen leicht auf die Masse gedrückt, was sie übrigens problemlos mit sich machen ließ. Anschließend habe ich die Knetmasse noch mit einem Messer in Form geschnitten. Das Ganze wurde dann mit dem Handabdruck wiederholt. Hierbei zappelte meine Tochter ein wenig, sodass der Abdruck nicht so ganz optimal wurde. Aber das war kein Problem: einfach neu kneten und ausrollen – und neuer Versuch.

Baby Art Bilderrahmen: So sieht’s aus mit Handabdruck und Fußabdruck

Ein Geschenk das ankommt: der Baby Art Bilderrahmen Double Print Frame Classic ermöglicht das Verewigen der Füße und Hände des Babys (bei Amazon)

Ein Geschenk das ankommt: der Baby Art Double Print Frame Bilderrahmen Classic ermöglicht das Verewigen der Füße und Hände des Babys (bei Amazon)

Baby Art Hand & Footprint empfiehlt: 24h aushärten lassen

Nun hieß es nur noch warten – der Hersteller empfiehlt 24 Stunden. Danach waren die Abdrücke für den Baby Art Bilderrahmen tatsächlich steinhart. Nun habe ich sie mit den mitgelieferten doppelseitigen Klebestreifen einfach in die Rahmen geklebt und in den dritten Rahmen ein schönes Foto gerahmt. Schon war das Geschenk für Oma und Opa fertig. Die Beiden haben sich übrigens sehr über dieses individuelle und doch recht elegante Geschenk gefreut. (Maria/www.eltern-zeit.de)


> Hier zum Produkt bei Amazon: Das muss man probiert haben…


Tags: ,