Home Tests & EmpfehlungenSpielgeräte Die vier besten Kinderspielgeräte für euren Garten

Die vier besten Kinderspielgeräte für euren Garten

by Redaktion
spielgeraete-garten

Wenn du einen Garten besitzt, hast du den perfekten Ort, wo sich deine Kinder austoben können. Der vorhandene Platz soll aber gut genutzt werden und gleichzeitig tolle Freizeitmöglichkeiten bieten. Deswegen stellen wir dir in diesem Artikel die vier besten Spielgeräte für Kinder vor, mit denen du euren Garten in einen Abenteuer-Spielplatz verwandelst. Unsere Favoriten sind: Das Klettergerüst, der Spielturm, die Schaukel und das Trampolin.

Tipp 1: Das Klettergerüst

Das Klettergerüst für Kinder ist ein Klassiker unter den Outdoor-Spielzeugen. Neben viel Freiheit beim Spielen werden auch verschiedene Muskelgruppen, die Koordination oder kognitive Fähigkeiten trainiert. Durch die vielen Gestaltungsmöglichkeiten können neben Turn- und Kletterübungen auch Akrobatik und Kraft trainiert werden.

Aber das Klettergerüst ist nicht nur für Jüngere oder Kinder geeignet – auch Kraftsportler und Athleten können Gefallen an einem Klettergerüst finden. Es ermöglicht beispielsweise Klimmzüge.

Tipp 2: Der Spielturm

Mit einem Spielturm kannst du dir die Mühe sparen, unzählige Produktbeschreibungen und Bewertungen für jedes einzelne Spielgerät lesen zu müssen. Einmal den Passenden ausgesucht, vereint ein Spielturm verschiedene Spielgeräte in einem. Bei Mini-Spieltürmen sind zum Beispiel Rutsche, Sandkasten und Klettertürmchen auf gerade mal eineinhalb Quadratmetern verbaut. Das passt auch in kleinere Gärten und bietet abwechslungsreichen Spielspaß.

spielturm-garten

Beim Kauf solltest du aber einige Details beachten, um die Sicherheit zu gewährleisten:

  1. Sicherheitshandgriffe sind ein absolutes Muss, um den Kindern beim Klettern Stabilität zu bieten.
  2. Das Holz sollte vorimprägniert sein, damit das Material nicht aufquillt und lange hält.
  3. Ein wetterfestes Dach ist ebenfalls wichtig.
  4. Achte bitte beim Kauf darauf, dass du die Altersempfehlung berücksichtigst. Sonst kann es beim nächsten Spieletreffen mit mehreren Kindern mit den Höhen und dem empfohlenen Gewicht Schwierigkeiten geben.

Tipp 3: Die Schaukel

Seit Jahrhunderten ist Schaukeln ein Klassiker unter den Spielgeräten für den Garten, der die meisten Kinder verzückt. Das Schwingen und das Gefühl des Fliegens ist sowohl bei kleinen und großen Kindern beliebt. Hat man einen großen Baum mit ausladenden, stabilen Ästen im Garten, ist eine Schaukel schnell montiert. Du brauchst nur eine Sitzfläche, festes Seil und Karabinerhaken. Sicherheit ist bei einer Kinderschaukel das wichtigste.

Ist kein geeigneter Baum vorhanden, kannst du auf ein Schaukelgestell aus Metall oder Holz ausweichen. Das sind meist doppelte Dreibeine mit einer Stange bzw. Balken in der Mitte, woran die Schaukel befestigt wird.

Damit das Schaukelgestell nicht zum Risiko wird, darf es nicht wackeln oder kippeln. Deswegen ist es notwendig, es mit Bodenankern, einem Betonfundament oder Einschlaghülsen sicher und fest im Boden zu verankern.

kinder-trampolin-garten

Tipp 4: Das Trampolin

Fast kein Garten kommt mehr ohne dieses Spielgerät aus: Das Trampolin. Gemeinsam springen, wilde Posen machen oder sich an einem Salto versuchen. Das Trampolin bietet sowohl den Hüpfern als auch den Zuschauern großen Spaß und ist gleichzeitig ein super Sport.

Aber neben dem Spaß birgt das Trampolin auch Risiken. Denn die Verletzungsgefahr steigt, wenn es besonders wild auf dem Spielgerät zugeht. Auch die ein oder andere Mutprobe fordert die Überwindung der Kinder und führt schonmal zu einem verstauchten Knöchel. Damit es nicht soweit kommt, solltest du beim Kauf auf folgendes achten:

  1. Sehr gute Verarbeitung des Materials
  2. Anerkanntes Prüfsiegel
  3. Ausführliche Testberichte (z.B. von Stiftung Warentest).

Mit diesen vier Spielgeräten für deinen Garten, ist die Spielfreude, der Sport und der Spaß und  nur ein paar Meter entfernt. Damit deine Kinder sich auch zuhause austoben können, wann immer sie wollen.

Teile diesen Beitrag wenn er Dir gefallen hat:

Hinterlasse ein Kommentar